Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

§1 Gegenstand der AGB

Die AGB beziehen sich auf alle Aufträge zwischen dem Käufer und Britta Gericke Tanz- & Textildesign, nachfolgend Verkäufer genannt. Ein Vertrag gilt als geschlossen, wenn zwei übereinstimmende Willenserklärungen vorliegen, die zu dem Gegenstand des Kaufes führen.

Abweichende Vereinbarungen werden nur Vertragsbestandteil, wenn dieses durch den Verkäufer ausdrücklich schriftlich bestätigt wird.

Die Vertragssprache ist Deutsch.

§2 Vertragsabschluss

Die in Prospekten, auf der Internetseite oder ähnlichen Unterlagen enthaltenen und die mit einem sonstigen Angebot gemachten produktbeschreibenden Angaben wie Verkaufsreise, Abbildungen, Zeichnungen, Beschreibungen, Maß- und Gewichtsdaten sowie Angaben in Bezug auf die Verwendbarkeit sind freibleibend und unverbindlich, soweit sie nicht ausdrücklich als verbindlich bezeichnet werden. Irrtümer, Fehler und Änderung sind vorbehalten. Für alle Produkte gilt, nur solange der Vorrat reicht.

Bei Bestellungen in unserem Onlineshop stellt der automatische Versand der Bestellbestätigungsmail noch keine verbindliche Annahme der Bestellung dar. Die Bestätigungsmail stellt nur dann eine Annahmeerklärung dar, wenn dies ausdrücklich durch den Shop-Betreiber erklärt wird. Eine Bestellung wird erst durch die schriftliche Auftragsbestätigung des Verkäufers oder durch Zusendung der Ware verbindlich.

Der Verkäufer behält sich ferner vor, vom Vertrag zurückzutreten, sofern er von seinem Lieferanten trotz abgeschlossenen Liefervertrages mit der vom Käufer bestellten Ware nicht beliefert wird und er dies nicht zu vertreten. Der Verkäufer verpflichtet sich, den Käufer unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit zu informieren und ihm etwaig erbrachte Gegenleistungen unverzüglich zu erstatten.

§3 Liefertermine und Lieferung

Bei Bestellungen beträgt die Lieferzeit in der Regel 14 Tage. Bei Lieferverzögerungen wird der Kunde umgehend informiert. Ist die Ware nicht mehr vorrätig und kann diese auch innerhalb eines überschaubaren Zeitraumes, max. jedoch 4 Wochen ab Datum der Bestellung, vom Verkäufer nicht mehr beschafft werden, behält sich der Verkäufer den Rücktritt vom Kaufvertrag vor. Der Kunde kann bei Lieferverzögerungen von Warenbestellungen  jederzeit vom Kaufvertrag zurücktreten.

Fertigungstermine für Maßanfertigungen sind stets unverbindlich, Fixtermine werden nicht vereinbart. Ein Schadensersatzanspruch wegen nicht Einhaltung des Liefertermins ist nicht möglich, es sei denn der Verkäufer hat diesen wegen grob fahrlässigen Handelns zu vertreten.

Der Versand der Waren erfolgt mit DHL im versicherten Paket, kostet innerhalb Deutschlands ab 4,90 € und richtet sich nach dem Gewicht der Lieferung. Ein weltweiter Versand ist möglich.

Erfolgen auf Wunsch des Kunden Teillieferungen, so werden diese jeweils berechnet.

Detaillierte Preisanfragen zu den Kosten einzelner Sendungen erhalten Sie von uns auf Nachfrage.

Eine Übersicht finden Sie hier.

Kosten eines eventuellen Rücktransports gehen immer zu Lasten des Käufers. Dieser hat auch die Kosten für eine ausreichende Versicherung der Lieferung zu tragen. Bei Untergang oder Beschädigung der Rücksendung und nicht ausreichender Versicherung des Paketes haftet ausschließlich der Käufer.

Unfreie Rücksendungen werden nicht angenommen.

§4 Preise/Bezahlung/Zahlungsverzug

Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer der Bundesrepublik Deutschland. Hinzu kommen etwaige Versandkosten und Gebühren für die Zahlung per PayPal.

Vorbehaltlich einer abweichenden Regelung im Einzelfall sind folgende Zahlungsarten bei uns möglich:

1.   Barzahlung und EC-Zahlung bei Abholung Ihrer Ware bei uns im Atelier. Es fallen für Sie keine weiteren Gebühren an. Sie erhalten die Ware sofort nach Zahlung.

2.   Vorkasse, sie erhalten bei Bestellung in unserem Onlineshop oder Atelier unsere Bankverbindung und überweisen den angegebenen Rechnungsbetrag auf unser Konto. Der Versand oder die Abholung der Ware ist erst nach Zahlungseingang auf unserem Konto möglich. Sämtliche Bankgebühren und Umrechnungsgebühren gehen zu Lasten des Käufers. Von uns werden keine Gebühren in Rechnung gestellt.

3.   Zahlung per PayPal, bei Bestellungen in unserem Onlineshop werden sie bei Auswahl dieser Zahlungsart direkt auf die Seite von PayPal weitergeleitet. Bei anderen Bestellungen erhalten sie die Informationen zu unserem Paypal-Account. Sie zahlen im Voraus. Der Versand der Ware erfolgt zum angegebenen Lieferdatum. Bitte beachten Sie, dass wir bei Auswahl der Zahlungsart PayPal Gebühren in Höhe von 1,9% des Rechnungsbetrages erheben. Dies entspricht den Gebühren, welche uns PayPal in Rechnung stellt.

4.   Zahlung per SEPA-Lastschrift, wir ziehen das Geld von Ihrem angegebenen Bankkonto 3-7 Tage nach Versand der Ware ein. Über den Versand der Ware erhalten Sie eine Mitteilung per E-Mail. Für Sie entstehen bei Zahlung per Lastschrift keine Kosten. Sollte es zu einer von Ihnen verschuldeten SEPA-Lastschriftretour kommen, so stellen wir Ihnen Gebühren in Höhe von 10,50 € in Rechnung.

Ist im Einzelfall eine Lieferung oder Leistung gegen Rechnung vereinbart worden, so ist der Rechnungsbetrag spätestens 14 Tage nach Rechnungserhalt fällig. Bei Zahlungsverzug ist der Kunde, welcher Verbraucher ist, verpflichtet, Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz an den Verkäufer zu bezahlen, es sei denn, der Verkäufer kann einen höheren Schaden nachweisen. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann Bei Kunden, die Unternehmer sind, sind Verzugszinsen in Höhe von 8 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz fällig. Für jede Mahnung ab Verzug fallen 5,00 € Mahngebühren sowie 4,50 € Gebühren für den Versand per Einschreiben an.

Für die Anfertigung von Kleidung ist bei Auftragserteilung eine Anzahlung in Höhe von 30% der Auftragssumme fällig.

Bei eigens für den Käufer bestellten Artikeln ist der Kaufpreis bei Bestellung im Atelier zu zahlen. Bitte beachten Sie, dass ein Umtausch dieser Waren ausgeschlossen ist.

Die Gültigkeit von Geschenkgutscheinen ist auf 3 Jahre nach Ausstellung begrenzt.

§5 Eigentumsvorbehalt

Alle Lieferungen des Verkäufers erfolgen unter Eigentumsvorbehalt. Im kaufmännischen Verkehr geht das Eigentum an der Kaufsache erst beim Eingang aller Zahlungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung mit dem Käufer über.

Vor dem Übergang des Eigentums ist die Verpfändung oder Sicherungsübereignung der Ware untersagt. Eine Weiterveräußerung ist nur im Rahmen eines ordnungsgemäßen Geschäftsganges gestattet. Für den Fall der Weiterveräußerung der Vorbehaltsware tritt der Käufer bereits jetzt seine Kaufpreisforderung gegen den Erwerber in voller Höhe an den Verkäufer ab.

Ist der Käufer mit einer Zahlung ganz oder teilweise in Verzug, stellt er seine Zahlungen ein und ergeben sich sonst berechtigte Zweifel an seiner Zahlungsfähigkeit oder Kreditwürdigkeit, so ist er nicht mehr berechtigt, über die Ware zu verfügen.

Der Verkäufer kann in einem solchen Fall vom Vertrag zurücktreten und / oder die Einziehungsbefugnis des Käufers gegenüber dem Warenempfänger widerrufen. Der Verkäufer ist dann berechtigt, Auskunft über die Warenempfänger zu verlangen, diese vom Übergang der Forderungen auf ihn zu benachrichtigen und die Forderungen des Käufers gegen die Warenempfänger einzuziehen.

Soweit der Wert aller Sicherungsrechte, die dem Verkäufer nach diesen Bestimmungen zustehen, die Höhe aller gesicherten Ansprüche um mehr als 25 % übersteigt, wird der Verkäufer auf Wunsch des Käufers einen entsprechenden Teil der Sicherungsrechte freigeben.

Im kaufmännischen Verkehr ist die während der Dauer des Eigentumsvorbehaltes in das Eigentum des Verkäufers stehende Ware vom Käufer gegen Feuer, Wasser, Diebstahl und Einbruchsdiebstahl zu versichern. Die Rechte aus dieser Versicherung werden an den Verkäufer abgetreten. Der Verkäufer nimmt diese Abtretung an. 

§6 Gewährleistung und Mängelanzeige

Die Gewährleistungsrechte des Kunden richten sich nach den allgemeinen gesetzlichen Vorschriften, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Für Schadensersatzansprüche des Kunden gegenüber dem Anbieter gilt die Regelung in § 7 dieser AGB.

Die Verjährungsfrist für Gewährleistungsansprüche des Kunden beträgt bei Verbrauchern bei neu hergestellten Sachen 2 Jahre, bei gebrauchten Sachen 1 Jahr. Gegenüber Unternehmern beträgt die Verjährungsfrist bei neu hergestellten Sachen und bei gebrauchten Sachen 1 Jahr. Die vorstehende Verkürzung der Verjährungsfristen gilt nicht für Schadensersatzansprüche des Kunden aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit sowie für Schadensersatzansprüche aufgrund einer Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist, z.B. hat der Anbieter dem Kunden die Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln zu übergeben und das Eigentum an ihr zu verschaffen. Die vorstehende Verkürzung der Verjährungsfristen gilt ebenfalls nicht für Schadensersatzansprüche, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Ebenfalls ausgenommen ist der Rückgriffsanspruch nach § 478 BGB. Für diese ausgenommenen Ansprüche gelten die gesetzlichen Verjährungsfristen.

Eine Garantie wird vom Verkäufer nicht erklärt.

Die Ware ist unmittelbar nach Erhalt zu prüfen. Offensichtliche Mängel sind dem Verkäufer unverzüglich, spätestens jedoch 7 Tage nach Erhalt der Ware anzuzeigen. Bei berechtigter Reklamation behält sich der Verkäufer Nachbesserung oder Ersatzlieferung nach seiner Wahl vor. Kleinere Farbabweichungen unterschiedlicher Chargen sind bei Textilien, Schuhen oder Farben nicht zu vermeiden und daher kein Mangel.

Reklamationen zugeschnittener oder verarbeiteter Ware sind nur möglich, wenn der Verkäufer bei unmittelbarer sorgfältiger Prüfung der Ware den Fehler hätte erkennen müssen.

Für die Farbechtheit von Stoffen, Fransen, Spitzen und Federn sowie der Haltbarkeit von geklebten bzw. gelöteten Strass-Steinen, auch bei Schuhen  übernimmt der Verkäufer keine Gewährleistung. Eine Reinigung sollte von Spezialfirmen erfolgen.

Für Schäden durch Reinigung, Transpiration, Reibung und Benutzung von Deodorants oder Parfüm übernimmt der Käufer keine Haftung.

Farbabweichungen in unserem Onlineshop abgebildeter Artikel sind technisch bedingt und individuell von der eigenen Hard- & Softwarekonfiguration des PC's/Laptop abhängig. Wir bemühen uns um eine möglichst realistische Darstellung, können aber keine Garantie für Wirklichkeitsgetreue geben.

Bei Mengenabgaben wird eine Messtoleranz von 5% zugestanden.

Tanzschuhe und Tanzkleidung sind Verschleißartikel und können auch innerhalb der Gewährleistungszeit Abnutzungserscheinungen aufweisen oder verbraucht sein. Es liegt hier kein Sachmangel vor, für den der Verkäufer einstehen muss.

Der Käufer ist verpflichtet, dem Verkäufer die Überprüfung des fehlerhaften Liefergegenstandes nach Wahl beim Käufer oder beim Verkäufer zu gestatten. Sofern der Käufer dem Verkäufer die Überprüfung verweigert, wird der Verkäufer von der Gewährleistung befreit. Ist ein Rücktransport der Ware an uns erforderlich, so hat der Käufer die Ware an uns zurückzusenden. Da unfreie Sendungen mit hohen zusätzlichen Kosten verbunden sind, ist der Kunde nicht berechtigt, diese Versandart zu wählen. Der Verkäufer wird dem Käufer daher die Kosten des günstigsten Versands unverzüglich erstatten.

Die Abtretung von Gewährleistungsansprüchen an Dritte ist ausgeschlossen.

Verkauft der Käufer die vom Verkäufer gelieferten Gegenstände an Dritte, ist ihm untersagt, wegen der damit verbundenen gesetzlichen und / oder vertraglichen Gewährleistungsansprüche auf den Verkäufer zu verweisen.

Ist der Käufer Kaufmann, berühren Mangelrügen die Fälligkeit des Kaufpreisanspruches nicht, es sei denn, Ihre Berechtigung sei durch den Verkäufer schriftlich anerkannt oder sei rechtskräftig festgestellt.

§7 Haftungsausschluss

Der Verkäufer haftet nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Die Haftung für mittelbare und Folgeschäden ist ausgeschlossen. Die Haftung ist auf den jeweils betroffenen Warenwert beschränkt. Eine Haftung für Liefertermine, sowie Schadensersatzansprüche für Lieferverzögerungen werden ausdrücklich ausgeschlossen. Davon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit und Schadensersatzansprüche aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist, z.B. hat der Anbieter dem Kunden die Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln zu übergeben und das Eigentum an ihr zu verschaffen.

§8 Hinweise zum Datenschutz

Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden gespeichert. Alle personenbezogenen Daten werden stets vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Der Verkäufer versichert die Einhaltung des Bundesdatenschutzgesetzes. Weitere Einzelheiten finden Sie n unserer Datenschutzerklärung.

§9 Online Benutzerkonto

Um Waren im Online-Shop des Verkäufers bestellen zu können, muss sich der Käufer als Nutzer dauerhaft registrieren und ein Benutzerkonto anlegen. Das Benutzerkonto ist kostenlos und dient der Vereinfachung künftiger Vertragsabwicklung.

Die Registrierung erfolgt durch Eingabe der erforderlichen Daten in ein dafür vorgesehenes Online-Formular. Die für die Registrierung erforderlichen Daten sind vom Käufer vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben.

Bei der Registrierung wählt der Käufer ein persönliches Passwort. Der Käufer ist verpflichtet, das Passwort geheim zu halten und dies Dritten keinesfalls mitzuteilen.

Der Verkäufer ist auch bei Vorliegen aller Voraussetzungen für die Aufnahme als Benutzer berechtigt, die Registrierung ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

Der Käufer kann sich jederzeit vom Online-Shop endgültig abmelden. Dies erfolgt durch eine E-Mail an webshop@britta-gericke.de. Die Abmeldung führt zur Löschung aller personenbezogenen Daten des Kunden, soweit die Speicherung nicht gesetzlich vorgeschrieben und zulässig ist.

§10 Rückgaberecht und Rücktritt vom Vertrag

Für alle Waren, die in den Geschäftsräumen des Verkäufers erworben wurden, ist ein Rückgaberecht ausgeschlossen. Eventuell Rücknahmen sind eine reine Kulanzhandlung und stellen keinen Rechtsanspruch dar.

Tritt der Käufer vom Vertrag zur Herstellung eines Unikats zurück, wird eine Rücktrittsprovision in Höhe von 10% der kalkulierten Auftragssumme fällig, sofern noch nicht mit der Herstellung begonnen wurde.

Ist mit der Herstellung schon begonnen worden bzw. hat der Verkäufer schon Sondereinfärbungen veranlasst, hat der Käufer alle bis dahin angefallenen Kosten zu erstatten.

Widerrufsrecht für Verbraucher:

(Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann)

Der Verkäufer gewährt Ihnen ein Rückgaberecht von 14 Tagen ohne Anhabe von Gründen, sofern die Ware über das Internet oder einem vergleichbaren Weg, z.B. telefonisch, bestellt wurde. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns eine eindeutige Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Nutzen Sie dafür bitte unsere folgenden Kontaktdaten:

Britta Gericke
Tanz- & Textildesign
Prenzlauer Promenade 148
13189 Berlin
Deutschland

 

Tel:    +49 30 23 36 30 37
Fax:   +49 30 23 36 30 38
Mail:   webshop@britta-gericke.de

 

Gerne können Sie das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Widerrufsfolgen:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14
Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten,
an uns (Britta Gericke, Tanz- & Textildesign, Prenzlauer Promenade 148, 13189 Berlin, Deutschland) zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absenden.

Die unmittelbaren Kosten des Rücktransports der Waren sind durch Sie zu tragen. Bitte beachten Sie, dass dafür immer eine ausreichend versicherte Versandart gewählt wird.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser

Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausschluss des Widerrufsrechts:

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen

− zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind. Hierzu zählt sämtliche bei uns erhältliche Meterware. Ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Stück Stoff ist für uns wertlos, da es nur mit unverhältnismäßigen Schwierigkeiten und hohen Preisnachlässen abgesetzt werden kann.

− zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde. Dazu zählen sämtliche bei uns angebotenen Strumpfhosen.

§11 Erfüllungsort, Gerichtsstand und Rechtsordnung

Für Verträge mit Kaufleuten wird als Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung als Gerichtsstand Berlin vereinbart, mit der Maßgabe, dass der Verkäufer berechtigt ist, auch am Ort des Sitzes oder einer Niederlassung des Käufers zu klagen.

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

§12 sonstige Vereinbarungen

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Bedingungen dadurch nicht berührt.


Britta Gericke Tanz- & Textildesign, Prenzlauer Promenade 148, 13189 Berlin, Deutschland

Stand: 13.06.2014